1. Die Wahrheit vom Leiden (Duhkha). Zu Leben bedeutet zu leiden; wollen, was man nicht bekommen kann; bekommen, was man nicht will. Leiden (Duhkha) entsteht aus: Gier (Trishna), Begehren/Hass und Verblendung bzw. Unkenntnis.

2. Die Wahrheit von der Entstehung (Samudaya) des Leidens. Ursache des Leidens ist Begehren und Unwissen (der Vier Wahrheiten).

3. Die Wahrheit von der Aufhebung (Nirodha) des Leidens. Sobald man nicht mehr begehrt/anhaftet, gibt es kein Leid mehr.

4. Die Wahrheit vom Weg, der zur Aufhebung des Leidens führt. Das Mittel zur Befreiung vom Leiden ist der Achtfache Pfad oder Weg. Nicht-Kenntnis der Vier Wahrheiten ist Nicht-Wissen. (Avidya).

Der Achtfache Weg

  1. Vollkommene Erkenntnis der Vier Wahrheiten
  2. Vollkommener Entschluß zu Entsagung, Wohlwollen und Nicht-Schädigung von Lebewesen
  3. Vollkommene Rede
  4. Vollkommenes Handeln
  5. Vollkommener Lebenserwerb
  6. Vollkommene Anstrengung; das Fördern von karmisch Heilsamen und Vermeiden von Unheilsamen
  7. vollkommene Achtsamkeit; das beständige Achtsamkeit auf Körper, Gefühle, Denken und Denkobjekte (Satipatthana)
  8. Vollkommene Sammlung des Geistes durch Meditation

Wat Sanuanwareepatanaram. Nan